Mi, 22. November 2017

Drei schwere Stürze

18.06.2008 13:14

97-Jährige fällt aus Fenster und stirbt

Gleich drei schlimme Stürze haben sich am Montag in der Steiermark ereignet. Ein 13-jähriger Bub versuchte auf einer Schullandwoche im Bezirk Weiz von einem Balkon zum anderen zu klettern und stürzte dabei ab. Ein 79-jähriger Pensionist fiel beim Reinigen einer Dachrinne in Tannhausen von der Leiter. Im Bezirk Mürzzuschlag fiel eine 97-jährige Pensionistin aus unbekannter Ursache aus ihrem Zimmerfenster im Pensionistenheim und kam dabei zu Tode.

Der tödliche Sturz ereignete sich um 6.45 Uhr in Krieglach. Die 97-Jährige fiel aus dem Fenster im ersten Stock auf die Betonüberdachung des Kellers und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu, denen sie später im Krankenhaus Mürzzuschlag erlag.

Beim Reinigen der Dachrinne
Der 79 Jahre alter Pensionist aus Weiz reinigte um 16.20 Uhr bei seinem Wochenendhaus in Tannhausen eine Dachrinne. Dabei dürfte die Aluleiter, die er zu der Rinne gestellt hatte, weggerutscht sein. Der Mann stürzte aus circa 3 Meter Höhe von der Leiter und schlug mit dem Kopf am Steinboden auf. Laut Polizei erlitt er schwer Verletzungen. Der 76-Jährige wurde mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Bub stürzte sechs Meter tief
Der 13-Jährige aus Wien dürfte gegen 17.45 Uhr in seiner Herberge in Fladnitz an der Teichalpe im Bezirk Weiz vom Balkon abgerutscht sein. Er fiel sechs Meter tief auf den Boden. Obwohl der Bub auf Pflastersteine aufschlug, erlitt er nur leichte Verletzungen. Er wurde zur Beobachtung mit dem Hubschrauber in das LKH Graz geflogen und stationär aufgenommen. Die Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden