So, 19. November 2017

„Etwas Magisches“

17.06.2008 11:01

Französin musste 35 Jahre lang auf Strom warten

35 Jahre lang (!) hat eine Französin vergeblich auf einen städtischen Stromanschluss in ihrem Landhaus gewartet. Nun hat die 75-jährige Michèle Meyer, die 50 Kilometer außerhalb von Lyon lebt, selbst die Initiative ergriffen und eine Solaranlage installieren lassen. Für die Französin ist der Strom im Haus wie ein Wunder: "Es hat etwas Magisches. Ich mache ständig den Schalter an und aus und freue mich wie ein kleines Kind!"

"Kerzen und Petroleumlampen sind gemütlich, aber mit dem Alter fiel es mir immer schwerer, bei dem schummrigen Licht zu lesen oder zu stricken", sagt Meyer. Ihr Enkel hat ihr kürzlich einen Kühlschrank geschenkt. "Diesen Sommer wird meine Butter nicht schmelzen."

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden