Sa, 18. November 2017

William ist ein Ritter

17.06.2008 14:38

Prinz William in Hosenbandorden aufgenommen

Prinz William ist seit Montag ein Ritter des Hosenbandordens. Queen Elizabeth II. nahm ihren Enkel bei einer feierlichen Zeremonie auf Schloss Windsor in den ältesten Orden Großbritanniens auf. Die Nummer zwei der Thronfolge trug dabei - wie es der Orden vorschreibt - einen mit einer Kette zusammengehaltenen Samt-Umhang sowie einen Hut mit Straußenfedern.

Modisch behütet wie ihr potenziell zukünftiger Ehemann erschien Prinz Williams Freundin Kate "Ich will nur mehr Catherine genannt werden" Middleton (mehr dazu in der Infobox) zu ihrer allerersten königlichen Zeremonie. Auch Papa Prinz Charles und Bruder Prinz Harry sowie andere Mitglieder der königlichen Familie waren bei der Ordensverleihung dabei.

Der Hosenbandorden wurde im 14. Jahrhundert von König Eduard III. gegründet. Der Überlieferung zufolge ließ die damalige Gräfin von Salisbury und Mätresse von Eduard III. auf einem Ball bei Hofe ihr Strumpfband fallen, das der König schnell aufhob und ihr gab. Daraufhin soll er auf Französisch gesagt haben, was bis heute als Wahlspruch des Hosenbandordens gilt: "Honi soit qui mal y pense" (Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden