So, 17. Dezember 2017

Nur Geld geklaut

16.06.2008 17:08

Einbrecherbande auf Beutezug in Spittal

Eine Einbrecherbande hat in der Nacht auf Montag im Bezirk Spittal zugeschlagen. Die Unbekannten brachen im Gewerbepark in Lendorf in insgesamt acht Firmen ein. Erbeutet haben die Diebe nur 290 Euro. Der Sachschaden durch das Aufbrechen von Fenstern und Türen ist allerdings enorm - er beträgt rund 8.000 Euro.

Die Langfinger dürften es nur auf Bargeld abgesehen haben. Laptops, Beamer und andere Geräte haben sie nicht berührt. Aus einem im Gewerbepark angesiedelten Weindepot wurde ein Tresor gestohlen.

"Den 100 Kilo schweren Schrank haben sie mit einer Getränkerodel transportiert, die fehlt auch", so Depotleiter Dietmar Seywald (im Bild). Doch mit dem Inhalt des Safes werden die Täter nicht zufrieden sein: Dort finden sich lediglich Prüfbücher über Rolltore, aber kein Geld. Seywald: "Der Schaden durch das Aufbrechen des großen Tores im Hof und der Tür am Haus ist aber groß. Wir brauchen jetzt neue Schlösser."

Seltsame Philosophie
Die Polizei ist sich sicher, es mit mehreren Tätern zu tun zu haben: "Sie verfolgen aber eine seltsame Philosophie, wenn sie wertvolle Geräte stehen lassen." Und es sieht so aus, als würden sie durch den Bezirk ziehen. Denn vermutlich sind es die gleichen, die am Freitag ein Computergeschäft in Spittal ausgeräumt haben, das übrigens bereits kurz davor ein Einbruchsziel gewesen war. Ermittler befürchten, dass die Bande bald wieder zuschlagen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden