Fr, 24. November 2017

Liebeserklärung

17.06.2008 14:09

Heidi Klum mit „Seal“-Tattoo auf Unterarm

Heidi Klum trägt neuerdings eine Liebeserklärung an ihren Mann und ihre drei Kinder auf der Haut: Auf ihren rechten Unterarm hat sich die Schöne eine verschnörkelte Linie, die den Namen "Seal" darstellt, und drei Sterne tätowieren lassen. Und die Schöne verriet: Es handelt sich nicht - wie ursprünglich vermutet - um ein Henna-Tattoo, sondern um eine echte Tätowierung!

"Es ist echt", sagte das 35-jährige Topmodel in einem Kurzinterview für die RTL-Sendung "Punkt 12". "Ich glaube, in meinem Alter ist es okay." Und Heidi bestätigte auch, dass die rund zwölf Zentimeter lange Linie "Seal" darstellt: "Ja, es ist der Name meines Mannes.“ Die drei Sterne dahinter stünden für die Namen ihrer drei Kinder: Leni (das leibliche Kind von Heidi mit Flavio Briatore) sowie die Kinder mit Seal, Henry und Johan.

Auch ihr zehn Jahre älterer Ehemann Seal hat sich ein Tattoo stechen lassen - wo genau, wollte Heidi aber nicht verraten. "Er hat nicht das Gleiche, seins ist sehr kompliziert", deutete sie an, und ihr Lachen klang danach, dass es sich um eine ungewöhnliche Körperstelle handeln könnte.

Keine Garantie für die Liebe
Doch auch Liebeserklärungen mit echten Tattoos sind keine Garantie für die Haltbarkeit der Beziehung, wie das Beispiel Angelina Jolie zeigt. Die Schöne ließ ihren damaligen Mann Billy Bob Thornton auf ihrem Oberarm verewigen. Nach der Trennung im Jahr 2002 wurde das Tattoo "Billy Bob" dann verändert. Thornton seinerseits ließ "Angelina" auf seinem Oberarm übermalen. Nun steht dort "Angel" (Engel) und "Peace" (Frieden) zu lesen. Hoffen wir, dass die Liebe zwischen Heidi und Seal für immer hält.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden