Mo, 18. Dezember 2017

Friedliche Feiern

14.06.2008 17:34

Polizei lobt die friedlichen EURO-Fans!

Jubel, Trubel, Heiterkeit - die Stimmung in den „Krone“-FAN ZONEN ist seit EURO-Beginn großartig und friedlich - und auch im zwölfköpfigen EURO-Einsatzstab in der Linzer Polizeizentrale herrscht große Gelassenheit. Bisher galt es in Oberösterreich nur drei Fan-Schlägereien zu schlichten.

Wenn am Montag Deutschland gegen Österreich antritt, werden die Grenzen zu Bayern und Tschechien wieder dicht gemacht und Kontrollen durchgeführt. Bei den bisherigen Grenz-Kontrollen fingen die Polizisten in Suben einige Deutsche ab, die mit verstärkten Schlaghandschuhen ausgerüstet waren. „Doch die gelten nicht als Waffe, und wir hätten nichts machen können. Aber die Gruppe hatte keine Pässe dabei. Also war das Problem gelöst“, so Polizei-Sprecher Bruno Guttmann. Insgesamt 13 Fans wurden mangels Reisedokumenten wieder heimgeschickt. Zwei in der deutschen „Gefährder-Datei“ aufgelistete Rowdys musste man aber durchlassen. Und ein Slowake, der polizeilich gesucht wurde, blieb in Wullowitz „hängen“.

Öfter erwischt es Bayern, die zum Tanken über die Grenze nach OÖ wollen. „Viele haben aus Gewohnheit keinen Pass dabei. Ob man rüberkommt oder nicht, hängt davon ab, wer kontrolliert“, weiß Polizei-Oberst Rudolf Primetzhofer. Er ist äußerst zufrieden mit seinen Polizisten und den friedlichen Fans.

„Wir sind mit der EURO mehr als zufrieden!“
Eine positive Zwischenbilanz zieht Polizei-Oberst Rudolf Primetzhofer (57), der am Samstag den oö. EURO-Einsatzstab leitete.

Die Warnungen waren laut, bisher schaut bei der EURO alles sehr ruhig aus.
Wir sind mehr als zufrieden. In Schärding gingen fünf Rechte auf Türken los, in Wels gab es zwei Haftsachen, und in Leonding prügelten sich zwei Fans, da gab´s einen Nasenbeinbruch. Aber sowas gibt´s ja sonst auch.

Also alles überzogen?
Nein, die Polizeipräsenz bremst viele Gemüter. Die meisten Anrufe hatten wir nach dem Sieg der Türken, als Fans hupend durch die Straßen fuhren.

Sehen Sie sich außerhalb des Dienstes Spiele an?
Ausgewählte Matches - und wenn Österreich spielt. Meine beiden Töchter interessiert´s nicht so. Dafür ist mein Sohn in Schweiz als Caterer dabei.

Wer gewinnt die EM?
Holland oder Portugal. Aber um Geld wetten würde ich nicht.

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden