Do, 23. November 2017

28 Tonnen Sand

15.06.2008 15:59

Lkw verliert bei Kollision mit Pkw gesamte Ladung

Eine Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw hat am Samstag eine fast sechsstündige Sperre der B14 bei Tulln nach sich gezogen. Die Ladung des umgekippten Anhängers - 28 Tonnen Sand - hatte sich über die gesamte Fahrbahn verteilt. Der schwer verletzte Lenker aus Gars am Kamp wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Krems geflogen.

Laut niederösterreichischer Sicherheitsdirektion dürfte eine aus Zwentendorf kommende Autofahrerin aus bisher noch ungeklärter Ursache gegen 6.20 Uhr auf der Tullner Südumfahrung in die Fahrbahnmitte geraten sein. Der zur gleichen Zeit entgegenkommende Lkw-Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, wodurch der Pkw der 19-Jährigen beschädigt in den Straßengraben rutschte.

Um nicht ebenfalls in den Straßengraben zu stürzen, verriss der 45-Jährige das Schwerfahrzeug nach links. Dabei geriet der Lkw jedoch ins Schleudern und kippte um. 28 Tonnen Sand verteilten sich über die gesamte Fahrbahn.

Lkw-Lenker schwer verletzt
Der in der Fahrerkabine eingeklemmte Lkw-Lenker musste Angaben der Stadtfeuerwehr zufolge durch die Windschutzscheibe befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Krems geflogen. Die 19-jährige Pkw-Fahrerin und deren jugendliche Beifahrerin wurden vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Donauregion Tulln transportiert.

Der umgekippte Anhänger musste mit Hilfe eines Krans aufgestellt und danach abtransportiert werden. Der Verkehr wurde während der fast sechsstündigen Bergungsarbeiten auf der B14 über das Stadtgebiet von Tulln umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden