Sa, 18. November 2017

Brutaler Überfall

16.06.2008 18:09

84-Jähriger gefesselt und geknebelt

"Ich bin froh, dass ich noch lebe" - Franz B. aus Wörth an der Lafnitz sagt es immer wieder, und man kann seine Dankbarkeit verstehen. Denn der 84-Jährige ist Freitag früh von zwei Männern in seinen eigenen vier Wänden gefesselt, geknebelt und danach ausgeraubt worden.

Der Tag hatte für den rüstigen Oststeirer, der in einem alten Bauernhaus mitten im Ort wohnt, so wie gewohnt begonnen. Er ging hinaus, um seine Blumen zu pflegen. Es soll gegen 6.30 Uhr gewesen sein, als er die Küche betrat - in die zwei Männer eingedrungen waren. Sie fesselten und knebelten ihn mit braunen Paket-Klebebändern, zerrten ihn ins Schlafzimmer und legten ihn aufs Bett, danach suchten sie im Haus nach Geld.

Franz B.: "Niemand hat mich gehört"
Franz B. gelang es erst nach etwa 30 Minuten, eine Hand freizubekommen. Er riss das Klebeband vom Mund und rief um Hilfe: "Niemand hat mich gehört." Schließlich konnte er sich mit einem Messer, das am Tisch gelegen war, endgültig von den Fesseln befreien.

Räuberduo mit Komplize geflüchtet
Er ging auf die Straße - eine Radfahrerin alarmierte die Polizei. Das Räuberduo soll mit einem Auto, in dem ein Komplize wartete, geflüchtet sein.

Etwa 20.000 Euro gestohlen
Franz B. glaubt, dass in etwa 20.000 Euro gestohlen wurden. Die genaue Summe weiß er nicht.

von Peter Riedler und Christian Schulter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden