Fr, 24. November 2017

Flammenhölle

12.06.2008 18:45

Feuerwehr rettet Frau aus Flammenhölle

Eine 46-jährige Klagenfurterin konnte Mittwochabend in letzter Minute von der Feuerwehr gerettet werden. In ihrer Wohnung in der Nähe des Bahnhofes war in der Küche plötzlich Feuer ausgebrochen. Auch zwei weitere Brände haben in Kärnten in dieser Nacht Schäden angerichtet.

Rauchschwaden quollen aus den Fenstern einer Klagenfurter Wohnung, Flammen schlugen empor, doch die Hausfrau rannte noch immer in Panik in der Küche auf und ab, berichtete Einsatzleiter Helmut Unterluggauer: "Als wir vorm Haus ankamen, sahen wir Rauch. Doch hinter dem Fenster huschte ständig der Schatten der Frau vorbei." Über die Schiebeleiter stiegen Feuerwehrmänner zum Balkon im ersten Stock, Kollegen rannten mit schwerem Atemschutz über die Stiege hinauf und brachen die Tür im Mehrparteienwohnhaus auf.

"Sie war kohlschwarz, aber bei Bewusstsein", so Unterluggauer. Die Frau wurde ins LKH gebracht. Die Ursache für den Küchenbrand ist noch unklar.

Defekte Lampe
Ein technischer Defekt an einer Lampe sorgte für einen Brand in einem Möbelhaus in Wolfsberg. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der erste Stock eines Wirtschaftsgebäudes in Wernberg wurde in der selben Nacht durch ein Feuer vernichtet. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

von Christina Kogler
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden