Di, 12. Dezember 2017

Lob vom Chef

11.06.2008 19:08

Platini zufrieden mit EM: "Mitreißende Momente"

UEFA-Präsident Michel Platini (rechts im Bild mit ÖFB-Chef Friedrich Stickler) hat sich sehr zufrieden über den bisherigen Verlauf der Fußball-Europameisterschaft geäußert. "Was die Spiele anbelangt, konnten wir schönen Fußball mit mitreißenden Momenten erleben", sagte der Franzose am Mittwoch. Besonders erfreut zeigte sich Platini darüber, dass "die Aufrufe zu gegenseitigem Respekt erfreulicherweise Wirkung zeigen". Platini hatte das Wort Respekt zum Leitmotiv seiner bisher 17-monatigen Amtszeit erklärt.

Lediglich 24 Gelbe und keine Rote Karte in den ersten acht EM-Partien wertete Platini als wichtigen Fingerzeig. Auch das friedliche Miteinander der Fans beglückte den früheren Weltklassefußballer. "In den Stadien waren keine Zwischenfälle zu verzeichnen. Die Zuschauer fiebern mit ihren Teams mit. Wir konnten insbesondere erfreut feststellen, dass die Fans aller Mannschaften ihre Nationalhymne mitsingen, die Hymne des jeweiligen Gegners respektieren und anschließend sogar applaudieren. Bravo!", sagte Platini.

Die Ereignisse am Rande des deutschen Spiels gegen Polen am Sonntag in Klagenfurt mit 157 Festnahmen nannte der 52-Jährige "kleinere Zwischenfälle". Die österreichische Polizei löse diese Probleme "rasch und effizient".

Besonders hob Platini die korrekte Schiedsrichter-Entscheidung beim vermeintlichen Abseits-Tor des Niederländers Ruud van Nistelrooy gegen Italien hervor. "Die erste Runde bescherte uns auch eine schöne Kontroverse über die Spielregeln, die wunderbare fußballrechtliche Diskussionen über die Abseitsregel auslöste. Diese Debatte müsste einen Vergleich mit den Auseinandersetzungen, die vor den europäischen Gerichten geführt werden, nicht scheuen. Ich bin überzeugt, dass alle etwas davon gelernt haben", zog Platini einen Vergleich zu sportpolitischen Debatten mit der EU-Politik.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden