Do, 23. November 2017

„Voodoo“

11.06.2008 11:23

Luxus-Rechner für den größeren Geldbeutel

Hewlett-Packard hat mit dem "Omen" und dem "Envy 133" die ersten Geräte seiner "Voodoo" getauften Luxus-Serie auf den Markt gebracht. Der Desktop-Rechner und das Notebook zeichnen sich durch edle Ausstattung und Materialien aus, die sich naturgemäß auch im Preis niederschlagen.

Beim "Voodoo Omen" (Bild) handelt es sich um einen Desktop-PC im schmucken Aluminiumgehäuse samt 7-Zoll-Display, in dessen Innerem wahlweise ein Intel-Core-2-Quad-Prozessor mit drei oder 3,2 GHz schlägt. Bis zu acht Gigabyte DDR3-Speicher von Corsair fungieren als Arbeitsspeicher, ausreichend Platz für Daten aller Art bieten drei SATA-Festplatten mit jeweils bis zu einem Terabyte Speicher. Auf Wunsch können auch bis zu sechs Solid State Disks mit je 64 GB verbaut werden. Bei den Grafikkarten stehen Nvidias GeForce 8800 Ultra mit 768 MB GDDR3-Speicher oder ATIs Radeon-HD3870-Serie zur Auswahl. Damit so viel Technik nicht überhitzt, sorgt eine Wasserkühlung für den Temperaturausgleich. Kostenpunkt: 7.000 US-Dollar, umgerechnet über 4.500 Euro.

Etwas günstiger ist das rund 1,5 Kilogramm schwere, in einem Carbongehäuse verpackte "Envy 133"-Notebook (siehe Infobox). Die Ausstattungsmerkmale des 1,8 Zentimeter dicken Geräts: Ein 13,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Pixeln, wahlweise ein Core-2-Duo-Prozessor mit 1,8 oder 1,6 GHz sowie bis zu 80 Gigabyte Festplatten- bzw. 64 GB SSD-Speicher. WLan, Bluetooth sowie ein HDMI-Port rund das Angebot des ab Sommer für 2.100 US-Dollar (rund 1.360 Euro) in den USA erhältlichen Geräts ab.

Wann und zu welchem Preis sowohl das "Envy 133" als auch der "Omen" hierzulande erhältlich sein werden, ist derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden