Mi, 22. November 2017

Etwas abgelenkt

11.06.2008 10:56

Geschworene spielten Sudoku - Prozess geplatzt!

In Australien ist ein Drogenprozess geplatzt, weil einige Geschworene während der Verhandlung beim Spielen erwischt wurden. Mehrere Laienrichter waren während des Prozesses in das Zahlenrätsel Sudoku vertieft.

"Ich sah, dass sie auf Zetteln herumkritzelten und dachte mir gleich: Die machen sich doch keine normalen Notizen", sagte Verteidigerin Robyn Hakelis der australischen Nachrichtenagentur AAP. Sie machte den Richter aufmerksam, der den Prozess daraufhin abbrach.

Auf der Anklagebank saßen zwei Männer wegen Rauschgiftdelikten. Ihnen droht lebenslange Haft. Der Prozess hatte schon den 66. Verhandlungstag erreicht. Jetzt muss ein neuer Geschworenensenat gesucht werden. Die zusätzlichen Kosten werden auf mehr als 600.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden