Do, 14. Dezember 2017

Pedalritter

11.06.2008 14:38

Wetter verhindert Ärmelkanal-"Radeltour"

Wegen schlechten Wetters hat der 39-jährige Franzose Stephane Rousson die für Dienstag geplante Überquerung des Ärmelkanals mit seinem pedalbetriebenen Zeppelin verschieben müssen. Angetrieben durch reine Muskelkraft wollte der Extremsportler die 55 Kilometer lange Strecke in rund fünf Stunden zurücklegen (das Video startet mit Klick auf die Bildmitte).

Der Franzose will aber sein Abenteuer auf jeden Fall nachholen: 30 Meter über dem Meer will er dabei von England nach Frankreich gleiten. Gesteuert wird der Zeppelin dabei durch zwei Propeller, die seitlich unter der Zeppelinhülle angebracht wurden.

Vier Jahre vorbereitet
Der begeisterte Extremsportler und professionelle Pilot hat sich vier Jahre auf das gewagte Abenteuer vorbereitet: "Ich will das erreichen, was sich Menschen seit Hunderten Jahren erträumen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden