Do, 23. November 2017

Dachstein-Dramatik

11.06.2008 18:09

Kletter-Kamerad rettet 71-jährigen Deutschen

Aus einer "sehr prekären Situation", wie ein Flugretter sagte, hat das Team des in Niederöblarn stationierten C14-Hubschrauber des ÖAMTC am Dienstag einen Bergsteiger mittels Seil geborgen. Der 71-jährige deutsche Staatsbürger war am Einstieg zum Hunerkogel-Klettersteig in der Dachstein-Südwand ausgerutscht und an einer Felskante verletzt liegen geblieben. Vor einem weiteren, möglicherweise tödlichen Absturz bewahrte ihn ein Bergkamerad aus Wels, der ihn bis zum Eintreffen der Retter an einer am Klettergurt angebrachten Rebschnur sicherte.

Der Zwischenfall ereignete sich laut Polizei nach 12.00 Uhr im Einstiegsbereich des Klettersteigs, der zwar mit Seilen versichert ist, die aber stellenweise noch unter Schnee liegen. An einer derartigen Stelle war der 71-jährige Alpinist ausgerutscht und 50 Meter über ein steiles Schneefeld gestürzt. Der Verletzte blieb auf einer Felsplatte liegen, rutschte aber mit Geröll immer weiter in Richtung Kante zu einem 50 Meter tiefen Abgrund.

Ein nachfolgender Kletterer aus Wels, der den Deutschen unmittelbar davor kennengelernt hatte, stieg zu dem Bergkameraden ab und konnte ihn ein einer Rebschnur, die dieser an seinem Klettergurt befestigt hatte, solange sichern, bis die Rettung aus der Luft kam. Diese hatten zwei andere deutsche Bergsteiger alarmiert, die die Hilferufe gehört hatten und via Handy die Einsatzkräfte verständigten.

Der 71-Jährige wurde mit Knieverletzungen ins Krankenhaus Schladming geflogen. Auch sein Retter und die beiden deutschen Bergsteiger, die Hilfe geholt hatten, wurden mit dem Rettungshubschrauber geborgen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden