Sa, 18. November 2017

Rotes Kraftpaket

06.08.2010 16:04

Straffe und schöne Haut durch die Kraft der Tomaten

Sonnengereifte Tomaten enthalten den wertvollen roten Pflanzenfarbstoff Lycopin, der erwiesenermaßen das Krebsrisiko senkt, Herz und Kreislauf stärkt, die Prostata gesund hält und die Haut beim Schutz vor der Sonne unterstützt. Besonders – und das ist das Erstaunliche – wenn man Tomaten in Form von Tomatensauce, Suppe, Ketchup oder als leckere Pizzaauflage zu sich nimmt.

Britische Forscher von der Universität in Manchester haben in Tests mit Freiwilligen nachgewiesen, dass der Verzehr von fünf Esslöffeln Tomatenmark mit Olivenöl der Haut einen ähnlichen Sonnenschutz verleihen wie eine Creme mit einen Sonnenschutzfaktor 1,3. Das ist aber noch nicht alles: Die Versuchpersonen hatten außerdem mehr Prokollagen im Bindegewebe – das heißt, die Haut war straffer und jünger. Da das Carotinoid Lycopin fettlöslich ist, sollte immer ein wenig Öl zu dem Gemüse gegeben werden, damit sich die Wirkung entfaltet.

Erhitzen und verarbeiten
Das Lycopin in den Tomaten tut seine Wirkung interessanterweise am Besten, wenn es vor dem Verzehr erhitzt und verarbeitet wurde, das haben US-Forscher schon vor Jahren festgestellt. Der Grund dafür ist, dass das hitzebeständige Lycopin sich erst bei höheren Temperaturen voll entfaltet und so vom Körper besser aufgenommen wird. Der Effekt geht auch bei Dosentomaten nicht verloren, die reif geerntet sofort verarbeitet wurden.

Vorsicht bei unreifen grünen Tomaten: Sie enthalten das giftige Alkaloid Solanin, das Übelkeit, Kopfschmerzen und Krämpfe verursachen kann.

Kalorienarme Vitaminbombe
Tomaten können aber noch viel mehr: Sie enthalten siebzehn Mineralstoffe, dreizehn Vitamine, Fruchtsäuren und haben dabei kaum Kalorien, weil sie zu 93 Prozent aus Wasser bestehen. Besonders reich ist die Tomate neben sekundären Pflanzenstoffen an den immunstärkenden Vitaminen C und E, außerdem enthält sie Folsäure, Selen, Kalium und Magnesium.

Tomaten helfen nicht nur von Innen
Solltest du einen Sonnenbrand haben und weit und breit weder ein Brandmittel aus der Apotheke noch Joghurt finden, können auch Tomaten Linderung verschaffen. Einfach die Haut mit einer aufgeschnittenen Tomate abreiben – das wirkt kühlend.

Tomaten richtig lagern
Damit du wirklich alle Nährstoffe der Tomaten für dich nützen kannst, ist es wichtig, die reifen Früchte richtig zu lagern. Die roten Powerpakete vertragen keine Kälte und gehören deshalb nicht in den Kühlschrank, auch nicht ins Gemüsefach. Bewahre sie lieber an einem dunklen Platz bei Zimmertemperatur auf und verbrauche sie innerhalb von fünf Tagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden