Mi, 22. November 2017

„Wollen 8, 9 Kinder“

10.06.2008 14:44

Mark Wahlberg wird wieder Vater

Mark Wahlberg und seine Freundin erwarten offenbar ihr drittes Kind. Den Geburtstermin hat der 37-jährige Hollywood-Star allerdings nicht verraten. Das Paar hat bereits eine vierjährige Tochter und einen zweijährigen Sohn.

"Wenn die Kinder gut sind, wollen wir acht oder neun", sagte Wahlberg laut "People" über seine Pläne mit seiner 29-jährigen Partnerin Rhea Durham. "Wenn sie ungezogen sind, wollen wir nach drei aufhören." Das Leben mit Kindern sei zwar manchmal hektisch, bedeute aber auch "jede Menge Spaß". Wahlberg bekannte sich auch zu seiner Angst, als Vater zu versagen. "Ich habe viel Verantwortung und viele Leute verlassen sich auf mich", sagte er.

Wahlberg, der im vergangenen Jahr für seine Rolle in Martin Scorseses Gangsterfilm "Departed - Unter Feinden" für einen Oscar nominiert wurde und bei uns in Kürze mit dem Mysteryfilm "The Happening" ins Kino kommt (mehr dazu in der Infobox), wurde als jüngstes von neun Kindern in Boston geboren. In seiner Jugend geriet er mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt und saß kurz im Gefängnis. Vor seiner Schauspielerkarriere machte Wahlberg Musik und war Fotomodell.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden