Do, 14. Dezember 2017

Video gestohlen

25.06.2008 16:07

Sex-Skandal um Ex-"GNTM"-Kandidatin Gina-Lisa

Kaum ist auch die derzeit letzte Folge von Heidi Klums Erfolgsshow „Germany’s Next Topmodel“ über die Bildschirme geflimmert, gibt es schon den nächsten Skandal. Diesmal hat es aber nichts mit Drogen zu tun – wie bei Ex-Kandidatin Gisele –, sondern mit Sex. Denn von „Zack die Bohne“ Gina-Lisa, ebenfalls Teilnehmerin der Castingshow, ist ein heißes Video aufgetaucht. Das Material ist dem Ex-Freund der Blondine gestohlen worden, wie er sagt.

Wie die „Bild“ berichtet, zeigen im Internet aufgetauchte Bilder Gina-Lisa (damals hatte sie noch lange Haare) bei heißen Szenen mit ihrem damaligen Freund. So soll zu sehen sein, wie die heute 21-Jährige nackt auf einem Bett liegt und mit einem Mann sehr "beschäftigt" ist. Auch Szenen, in denen Gina-Lisa Lack und Leder trägt, seien dabei.

Chip mit Filmen und Fotos gestohlen
Wie die Bilder ins Internet gelangten? Laut dem Ex-Freund, der nach Angaben der Zeitung in Frankfurt ein Bekleidungsgeschäft besitzt, sei bei ihm eingebrochen worden. Dabei sei auch eine Kamera entwendet worden, in der ein Speicherchip mit privaten Filmen und Fotos steckte. Er habe umgehend Anzeige erstattet, um herauszufinden, wer das Material gestohlen hat. Wer die Bilder gesehen hat bzw. noch sehen wird, interessiere ihn nicht.

"Das traue ich nur einer Frau zu"
Ähnlich sieht das laut „Bild“ auch Gina-Lisa. Auch sie ärgert sich mehr über den Diebstahl als darüber, dass andere die erotischen Szenen sehen. Und sie hat ihre eigene Theorie, wer dahinterstecken könnte: „Die Bilder in Umlauf zu bringen, traue ich nur einer Frau zu.“ Das vermutete Motiv: Neid.

Ob die erotischen Aufnahmen der Karriere der 21-Jährigen schaden, wird sich herausstellen. Bis zu diesem Vorfall jedenfalls hat „GNTM“ Gina-Lisa einen wahren Erfolgssegen beschert. Inklusive einer eigenen Reisesendung, einer CD („Zack die Bohne“) und zahlreichen Werbeterminen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden