Mo, 20. November 2017

Das ist ein Fan!

10.06.2008 08:19

Tickets fürs EURO-Finale um 13.500 Euro verkauft

Um unglaubliche 13.500 Euro hat ein deutscher Anbieter vier Karten für das EM-Finale in Wien über das Internet-Auktionshaus eBay an einen unbekannten (und wohl auch reichen) Fan verkauft. Die Nachfrage nach Tickets ist nach wie vor ungebrochen groß, berichtetet indes die UEFA. Das Interesse sei für die Spiele in Österreich und der Schweiz seit Verkaufsstart um das 18-Fache höher gewesen als für die EM in Portugal 2004. 16 Millionen Karten wären gefragt gewesen, etwa eine Million wurde laut dem europäischen Fußballverband verkauft.

"Wir wollen natürlich nicht, dass jemand - wie im genannten Fall - den siebenfachen Ticketpreis bezahlt", sagte UEFA-Sprecher Wolfgang Eichler. Damals - 2004 - sei es aber auch noch nicht so üblich gewesen, Tickets über das Internet zu kaufen, meinte Eichler.

Die UEFA beobachtete im Vorfeld, ob von einem Käufer-Konto zu viele Tickets gekauft wurden. War das der Fall, besteht nach wie vor die Möglichkeit, die Karten sperren zu lassen. "Wir gehen natürlich gegen den organisierten Schwarzmarkt vor", sagte Eichler. Etwa 20.000 Tickets wurden bisher von der UEFA storniert. Was aber bei einem Kontingent von etwa einer Million Matchkarten nur eine verschwindend geringe Zahl ist.

"Wir warnen aber trotzdem davor, Tickets zu einem derart überhöhten Preis zu kaufen", sagte der UEFA-Sprecher. Die Gefahr einer Fälschung sei außerdem groß, meinte er.

Eigener Channel für EM-Karten auf eBay
Laut eBay gibt es kein Verbot für den Weiterverkauf von Tickets. Man habe eine eigene Kategorie mit besonderen Sicherheitsvoraussetzungen für die Versteigerung von EM-Karten eingerichtet. EM-Tickets dürfen laut dem Online-Auktionshaus nur "von speziell geprüften und besonders vertrauenswürdigen Mitgliedern" angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden