Do, 23. November 2017

Starbesetzung

09.06.2008 15:28

Film über Nolan Bushnell mit Leonardo DiCaprio

Das Leben des Computerspielpioniers Nolan Bushnell soll mit keinem geringeren als Hollywoodstar Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle verfilmt werden. Die Story über den Gründer des Publishers und Spielecomputerherstellers Atari haben zwei noch unbekannte Drehbuchautoren geschrieben. DiCaprio ist auch Produzent des Streifens.

Nolan Bushnell schrieb mit Atari in den Siebzigerjahren Geschichte, als er mit "Pong" das erste massentaugliche Computerspiel herausbrachte und den Grundstein für eine ganze Industrie legte. Der Film mit DiCaprio wird schlicht "Atari" heißen und sich dabei vor allem auf diese Epoche in Bushnells Leben konzentrieren.

Der heute 65-Jährige ist vor allem im Gastrobereich, aber mit seiner Firma UWink immer noch auf dem Spielesektor tätig. Das an Time-Warner verkaufte Atari-Unternehmen verließ er schon 1979, um mit dem neu gegründeten Publisher Axion Spiele für die Atari-Plattform (darunter auch "Space Quest") zu produzieren. Dazwischen gründete Bushnell die Pizzarestaurantkette "Chuck E. Cheese".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden