Di, 21. November 2017

Land der Einsamen?

09.06.2008 15:32

Jeder vierte Österreicher ist Single

"Ich bin zu haben!" Jedem vierten Österreicher zwischen 18 und 69 könnte man diesen Satz in den Mund legen. Bei den 18- bis 22-Jährigen ist es sogar jeder Zweite - obwohl's den "Betroffenen" in diesem Alter noch nicht so sehr weh tut ... Die heimische Partneragentur Parship hat in ihrer neuen Studie weiter herausgefunden, dass die Österreicher europaweit die anspruchsvollsten Singles sind. Zudem spiegelt sich die Scheidungsstatistik in der unter mehr als tausend Österreichern durchgeführten wider: Immer mehr Suchende am "Beziehungsmarkt" haben schon eine kaputte Ehe hinter sich.

Befragt wurden bei der vom renommierten IFES-Institut durchgeführten Studie 1.239 Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18 und 69 Jahren. Die Ergebnisse zeigen einen ausgeglichenen Anteil an männlichen und weiblichen Singles, wobei die höchste Single-Quote bei den unter 30-Jährigen zu finden ist.

Auch 23- bis 29-Jährige auf der Suche
Gesamt gesehen sind beinahe ebenso viele Frauen (24%) wie Männer (22%) ohne Partner bzw. Partnerin. In der Altersgruppe der 18- bis 22-Jährigen gibt beinahe jede(r) Zweite an, Single zu sein (43%) - was in diesem Alter aber zwecks "Experimentierfreudigkeit" häufig der Fall und dem Lebensstil meist sehr dienlich ist. Sehr hoch ist die Single-Quote aber auch bei den 23- bis 29-Jährigen (36%), deutlich geringer bei der Gruppe der 40- bis 49-Jährigen (18%) und am niedrigsten bei den 30- bis 39-Jährigen (16%).

„Auffallend ist, dass sich bei den Männern unter 30 deutlich mehr als Single einstufen (45%), als dies bei den Frauen der Fall ist (32%). Bei den über 60-Jährigen dreht sich das Verhältnis um, was natürlich auch an der höheren Lebenserwartung der Frauen liegt. Hier geben rund 17% der Männer und 27% der Frauen an, Single zu sein", erklärt Dr. Gert Feistritzer vom IFES-Institut.

Singles haben genaue Vorstellungen
Ingesamt bezeichnen sich 23% der befragten Personen als Single und alleinlebend. „Die Single-Quote ist somit weiterhin relativ hoch. Neben einer generellen Tendenz zur Individualisierung spielen hier sicherlich auch die hohen Ansprüche an den möglichen Partner und die Beziehung eine wichtige Rolle", erklärt Caroline Erb, Psychologin bei Parship. Zu diesem Ergebnis kam auch die Single- und Partnerstudie 2008 der Partnerbörse, die in 13 europäischen Ländern durchgeführt wurde. Laut dieser Studie sind die Österreicher sogar die anspruchsvollsten Singles in ganz Europa.

Mehr "Scheidungssingles"
Von allen Singles sind 66% ledig, 22% geschieden und 11% verwitwet; 1% gibt an, (noch) verheiratet zu sein. Veränderungen gibt es vor allem bei den Singles, die sich entweder als geschieden (2008: 22%, 2006: 19%) oder verwitwet (2008: 11%, 2006: 14%) bezeichnen. Die "Scheidungssingles" sind somit mehr geworden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden