Mo, 11. Dezember 2017

Grauenhaft

06.06.2008 22:08

Schon wieder Babyleiche in Deutschland gefunden

In Deutschland ist schon wieder eine Babyleiche gefunden worden. Das tote Kind wurde bei Bauarbeiten auf einem Grundstück in Dresden von den Eigentümern entdeckt. Wie die Polizei am Abend mitteilte, befanden sich in einem Behälter Knochen und Gewebeteile eines Neugeborenen. Angaben zu Geschlecht, Todesursache und Todeszeitpunkt seien aufgrund der Skelettierung und Fäulnisveränderung zunächst nicht möglich, hieß es.

Erst am Mittwoch hatte der Fund einer Babyleiche in Zeitz in Sachsen-Anhalt für Bestürzung gesorgt. Der tote Bub war in einem Waldstück am Stadtrand von einem Spaziergänger entdeckt worden. In den vergangenen Wochen hatten mehrfach Fälle tot aufgefundener Babys die Öffentlichkeit erschüttert. Zuletzt war Ende Mai im baden-württembergischen Horb eine Babyleiche in einem Gefrierschrank gefunden worden. Die 20-jährige Mutter hatte es dort versteckt, in dem Glauben, es tot zur Welt gebracht zu haben.

Leichen in der Kühltruhe
In Sachsen - in Frauenhain und in Wiesa - wurden Ende April/Anfang Mai die Leichen zweier Neugeborener entdeckt. Und in Wenden im Sauerland fand ein 18-Jähriger Anfang Mai in der Tiefkühltruhe die Leichen dreier Babys, die seine Mutter vor mehreren Jahren dort abgelegt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden