Do, 14. Dezember 2017

Gratis-Styling

07.06.2008 18:05

Neuer Anstrich fürs alte Betriebssystem

Viele träumen zwar von einer rasanten Fahrt in einem Lamborghini oder Ferrari, die bequemen Sitze und den großen Kofferraum ihres alten Kombis wollen sie dafür jedoch nicht opfern. Ähnliches gilt oftmals auch für das eigene Betriebssystem am heimischen PC: Am Desktop und den Bildschirmschonern mag man sich zwar satt gesehen haben, auf den gewohnten Bedienkomfort und die nützliche Funktionen will man allerdings nicht verzichten. Abhilfe leisten hier so genannte "BricoPacks", die dem alten Betriebssystem einen neuen Anstrich verschaffen. krone.at verrät dir, wie du dein Windows XP mit Gratis-Software optisch in ein Windows Vista oder Apples Mac OS X verwandelst.

Der Vorteil eines solchen "BricoPacks" besteht darin, dass es Dateien und Grafiken direkt im System verändert und so mit Ausnahme kleinerer Programme, Animationen oder beispielsweise Sidebars kaum zusätzliche Ressourcen benötigt, also nur bedingt auf den Arbeitsspeicher schlägt. Da die Originaldaten des Betriebssystems beim Installationsvorgang nicht gelöscht werden, kann der neue Look bei Nicht-Gefallen einfach entfernt werden. Wer allerdings auf Nummer sichern gehen möchte, sollte vor Installation der Gratis-Software einen Wiederherstellungspunkt erstellen und bereits vorher installierte BricoPacks entfernen.

Ist das erledigt, kann man beispielsweise sein Windows XP mit Hilfe von "Vista Inspirat Ultimate 2" in eine dem XP-Nachfolger verblüffend ähnelnde Kopie verwandeln. Bis auf die durchsichtigen Aero-Fenster gleicht das in die Jahre gekommene XP dann dem aktuellen Microsoft-Betriebssystem: Sounds und Icons, die Taskleiste oder auch der Anmeldeschirm werden angepasst – wie sehr, das kann der User während der Installation selbst bestimmen. Ein wichtiger Hinweis: "Vista Inspirat Ultimate 2" ist zur 64-Bit-Variante von Windows XP nicht kompatibel!

Gleiches gilt auch für das "Crystal Clear"-BricoPack, welches die schönsten Elemente von Mac OS X, Linux und Vista miteinander kombiniert und in einer optisch erfrischenden Benutzeroberfläche zusammenfasst. Wie bereits bei "Vista Inspirat Ultimate 2" kann auch hier während der Installation bestimmt werden, welche Änderungen vorgenommen werden sollen. Nach einem Neustart kann dann in der Systemsteuerung unter Darstellung (im Menüpunkt "Anzeige") aus verschiedenen Designs das gewünschte ausgewählt werden. So lässt sich etwa das Windows-Logo gegen einen Tux-Pinguin austauschen oder die Dicke der Taskleiste bestimmen.

Die wohl bekannteste und inzwischen für viele User zum Kult gewordene Software zur Veränderung von "Look & Feel" eines Betriebssystems ist wohl jedoch "FlyakiteOSX", welche sämtliche Fenster und Icons, das Startmenü, den Anmeldebildschirm und vieles mehr dem optischen Erscheinungsbild von Apples Mac OS X anpasst. Hat man sich erst einmal an die Umstellung gewöhnt, überzeugt das ebenfalls zur 64-Bit-Variante von Windows XP nicht kompatible "FlyakiteOSX" durch das für Apple typische, aufgeräumte Design. Wie bei den beiden vorangegangenen BricoPacks werden auch hier beispielsweise durch Updates oder Neuinstallationen plötzlich wieder im alten Windows-Look erscheinende Fenster und Symbole durch eine Update-Funktion gezielt ersetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden