Di, 21. November 2017

Neues Service

05.06.2008 20:19

¿Online¿ abnehmen mit der AK!

Die Arbeiterkammer hilft den Oberösterreichern ab Herbst beim Abnehmen: Konsumentenschutz-Chef Georg Rathwallner kündigte bei einer Informationsreise in Schweden einen Online-Ernährungsrechner an, mit dem jeder in wenigen Schritten kostenlos ermitteln kann, ob und wodurch er mit seinen Essgewohnheiten zu viel Fett, Zucker oder Kalorien zu sich nimmt.

Regelmäßig pflegt die AK Oberösterreich in Konsumentenschutzfragen Erfahrungsaustausch mit dem Ausland. Nun besuchte eine AK-Delegation mit Direktor Josef Peischer, Konsumentenschutz-Chef Georg Rathwallner und Hans Preinfalk Stockholm. Fazit: Konsumentenschutz ist in Schweden Regierungssache, bei Konflikten zwischen Firmen und Kunden entscheidet das Reklamationsamt. „Vergleichbar mit unseren Schlichtungsstellen, aber eben staatlich“, so Rathwallner und Peischer.

Ein Schwerpunkt in Schweden sind Nahrungsmittel-Inhaltsstoffe: Man strebt eine Auszeichnung nach dem Ampelsystem an: Ein grüner Punkt auf einer Lebensmittepackung bedeutet „unbedenklich“, Rot gilt als Warnung. „Das wäre auch bei uns anstrebenswert“, sagt Rathwallner, der in diesem Zusammenhang eine AK-Neuerung ankündigt: Ab Herbst gibt es auf der AK-Homepage (Siehe nebenstehendem Link) einen „Ernährungsrechner“: Basierend auf persönlichen Daten wie Alter, Geschlecht, Größe und Bewegungspensum, kann jeder abends eingeben, was er tagsüber gegessen und getrunken hat. So erfährt man, wo Zucker, Fett oder Kalorien eingespart werden könnten - eine Gratis-Ernährungsberatung in fünf Minuten. Die AK möchte dieses Service vor allem auch Schulen ans Herz legen: „Das macht schon Zehnjährigen Spaß und kann sie zu gesünderer Ernährung motivieren.“


Foto: „Krone“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden