So, 19. November 2017

Stalker-Angriff

05.06.2008 12:35

Paparazzo verfolgte Jamie Lynn Spears

Stalker-Angriff auf Britney Spears jüngere Schwester Jamie Lynn! Weil die 17-Jährige und ihr Verlobter Casey Aldridge von einem Paparazzo nicht in Ruhe gelassen wurden, hat Spears die Polizei eingeschaltet. Der Fotograf Edwin Marino wurde verhaftet und muss nun vor Gericht erscheinen.

Die hochschwangere Jamie Lynn und ihr 19-jähriger Freund sind seit März verlobt und leben in Liberty im US-Bundesstaat Mississippi, weit abseits des Starrummels. Das hat den Paparazzo Edwin Marino jedoch nicht davon abgehalten, dem Paar auf Schritt und Tritt zu folgen und Fotos zu machen.

Der 17-jährigen Spears, die ihr erstes Kind erwartet, platzte nun der Kragen, und sie zeigte den Fotografen wegen Stalkings an. Dieser bestreitet jedoch, dem jungen Paar zu nahe gekommen zu sein.

Junges Glück im Möbelstress
Währenddessen sind Jamie Lynn und Casey voll im Einrichtungsstress. Jeden Tag werden Möbel angeliefert für ihr neues Heim, das unter anderem mit einem Tonstudio ausgestattet ist. Zusammen mit ihrer Mutter Lynne hat die 17-Jährige bereits das Kinderzimmer eingerichtet.

Eine Nachbarin hat sich sogar schon als Babysitter für den Nachwuchs angeboten: "Die beiden sind so süß. Sie wirken wie ein altes, glückliches Ehepaar."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden