Fr, 15. Dezember 2017

Dumme Damen

05.06.2008 12:57

Obdachloser in Single-Börse für Millionäre

Ein Obdachloser hat sich in den USA in eine Single-Börse für Millionäre eingeschmuggelt und 13 Online-Bekanntschaften um mehr als 100.000 Dollar (65.000 Euro) betrogen. Der 50-jährige Paul Krueger gab sich auf dem Web-Portal "millionairematch" als Musikmanager aus, der Investoren für eine neue Firma zur Produktion von DVDs sucht.

Die interessierten Frauen bat Krueger, ihm Geld an die Adresse seiner Ex-Frau zu schicken. Das gab der Obdachlose dann sofort für seine Spielsucht aus, wie die Justizbehörden am Mittwoch bei der Anklageerhebung in Souderton bei Philadelphia mitteilten.

In der vergangenen Woche wurde der Mann in einem Spielkasino in Atlantic City festgenommen. Jetzt muss er sich wegen Diebstahls und Betrugs verantworten.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden