Mo, 20. November 2017

Vögel mit Sexappeal

05.06.2008 13:00

Markierung macht Rauchschwalben liebestoll

"Kleider machen Leute" - dieser altbekannte Spruch trifft auch bei Vögeln zu. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich männliche Rauchschwalben mit einer bestimmten farblichen Kennzeichnung vom kleinen schüchternen Vögelchen in wahre "Frauenhelden" verwandeln, mit erhöhtem Testosteronspiegel inklusive.

Es ist nur ein kleiner brauner Punkt - mit einem Filzstift auf die rostfarbenen Brustfedern gezeichnet -, der Wunder wirkt. Die Forscher konnten bereits vor drei Jahren bei Tests feststellen, dass die markierten männlichen Rauchschwalben auf die weiblichen Artgenossinnen viel mehr "Sexappeal" ausstrahlen als ihre nicht markierten Kollegen. Die Weibchen fühlten sich von den "neugekleideten" Männchen häufiger zur Paarung angezogen.

In neuen Untersuchungen entdeckten die Wissenschaftler nun, dass der kleine braune Punkt auf dem Federnkleid bei den männlichen Rauchschwalben auch die körpereigene Chemie gehörig durcheinanderbringt. Bei 30 Rauchschwalben wurde die Markierung gesetzt, die Auswirkungen waren interessant: Der Testosteronspiegel stieg bei den Probanden nach einer Woche um 36 Prozent, in einer Jahreszeit, in der die Werte dieser Hormone eigentlich fallen sollten. Bei 33 Schwalben, denen die Kennzeichnung mit dem Filzstift nicht angebracht wurde, fiel der Testosteronspiegel um die Hälfte.

Für die Biologin und Leiterin der Studie, Rebecca Safran von der Universität in Boulder, Colorado, ist die Ähnlichkeit des Verhaltens der Rauchschwalben zum menschlichen Verhalten verblüffend: "Es ist vergleichbar, wenn man zum Beispiel mit einem extrem schnittigen Auto die Straße hinunterfährt und alle Passanten davon Notiz nehmen. Das regt die körpereigene Chemie an, weil es einem selbst gefällt, dass die Menschen Notiz nehmen!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden