So, 19. November 2017

Ungewöhnlich

05.06.2008 12:04

Burschen als Verkehrsschilder-“Sammler“ enttarnt

Was zunächst nach einem gewöhnlichen Einbruchsdiebstahl in ein Einkaufszentrum ausgesehen hat, entpuppte sich in Lustenau (Vorarlberg) in der Nacht auf Mittwoch als Schlussstrich unter eine bizarre Diebstahlserie von Verkehrsschildern. In den vergangenen Wochen hatten die zwei 17 und 18 Jahre alten Burschen in alkoholisiertem Zustand immer wieder Verkehrsschilder von Baustellen gestohlen.

Alkohol war auch dieses Mal wieder im Spiel, als die beiden Jugendlichen gegen Mitternacht im Hauptverkaufsraum des Einkaufszentrums alkoholische Getränke stehlen wollten. Beim Einstieg lösten sie die Alarmanlage aus, die mittlerweile eingetroffene Polizei nahm die Jugendlichen beim Verlassen des Geschäfts fest, informierte die Sicherheitsdirektion.

Polizei stellt Einbrecher
Das Duo hatte zunächst versucht, über das Dach einzusteigen. Als dies nicht gelang, drangen die Burschen durch eine Öffnung der Leergut-Annahme in das Gebäude ein. Dabei lösten sie den Alarm aus, der die Polizei auf den Plan rief. Als die Einbrecher die Exekutive bemerkten, wollten sie das Gebäude ohne Beute verlassen.

Verkehrsschilder zuhause aufbewahrt
Bei der Einvernahme stellte sich heraus, dass die beiden Beschuldigten im Raum Lustenau auch für Verkehrsschilder-Diebstähle verantwortlich sein dürften, einige der Schilder wurden bei den Burschen sichergestellt. Die Jugendlichen werden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden