Fr, 24. November 2017

500.000 ¿ Schaden

04.06.2008 18:14

Brandbombe in Linzer Café gezündet

Eine Brandbombe ging Nachts zum Mittwoch im türkischen Café Kadirga im Haus Bürgerstraße 10 in Linz hoch. Der Knall schreckte einen Anrainer auf, der einen Mann von Lokal weggehen sah, aus dem Sekunden später Flammen schlugen. Der Besitzer ist auf Türkei-Heimaturlaub, ein politisches Motiv ist unwahrscheinlich.

In der Nacht zum Mittwoch um 22.44 Uhr hatte ein gegenüber des Lokals wohnender Nachbar die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Café bereits in Vollbrand. Normalerweise ist dort bis 4 Uhr früh geöffnet  doch jetzt war geschlossen, weil der Besitzer in seine türkische Heimat geflogen ist.

Zwei über dem Lokal wohnende Personen konnten Feuerwehrmänner unverletzt in Sicherheit bringen. Schon während der Löscharbeiten wurde vermutet, dass das Feuer gelegt worden sein dürfte. Sachverständige fanden Reste eines verschütteten Brandbeschleunigers und eines Kanisters. „Ein politisches Motiv kann ausgeschlossen werden“, erklärte Polizeijurist Alexander Niederwimmer. Der im Kadirga entstandene Sachschaden wird auf 500.000 Euro geschätzt.

Eine Verbindung zum Brandanschlag auf ein genau 568 Meter entferntes türkisches Lebensmittelgeschäft in der Schubertstraße in der Nacht zum 30. Dezember des Vorjahres dürfte es daher nicht geben. Dort hatten Kurden eine Brandbombe geworfen.

Ungeklärt ist hingegen auch noch das Feuerattentat auf ein italienisches Café in der Nacht zum 25. April am Linzer Hauptplatz: Auch dort war ein Brandsatz verwendet worden.

Foto: Kerschbaummayr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden