Fr, 24. November 2017

Tränen beim Urteil

05.06.2008 11:08

Nach Freispruch nun doch sieben Jahre für Räuber

Sieben Jahre Haft - so lautet das Urteil gegen einen 30-Jährigen aus der Dominikanischen Republik, der im Herbst des Vorjahres einen Pensionisten brutal mit einer Holzlatte verprügelt und ausgeraubt hatte (nicht rechtskräftig). Das Urteil im ersten Prozess - ein Freispruch - war vom Richtersenat aufgehoben worden.

Am 13.9.2007 in den frühen Morgenstunden hatten sich der Angeklagte und sein späteres Opfer in einem Lokal in der Keplerstraße in Graz kennengelernt. Der 66-Jährige, der ziemlich betrunken war, spendierte dem 30-Jährigen Bier und Zigaretten. Danach soll der Beschuldigte dem Pensionisten laut Zeugen aus dem Lokal gefolgt sein. In der Josefigasse schlug er sein Opfer mit einem Holzprügel nieder und raubte ihm seine Uhr und 100 Euro.

Tränen bei der Urteilsverkündung
"Stimmt nicht", erklärt der vorbestrafte Mann am Mittwoch vor Gericht, "warum sollte ich dem alten Mann weh tun?" "Warum belastet er Sie dann?", will Richter Martin Wolf wissen. "Ich weiß es nicht." Auch das gerichtsmedizinische Gutachten spricht eine deutliche Sprache. Die erlittenen Wunden des Grazers - an Armen, Händen und Kopf - lassen auf Abwehrhandlungen schließen. Bei Verkündung des Urteils - sieben Jahre Haft - bricht der Beschuldigte in Tränen aus. Nicht rechtskräftig!

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden