Fr, 24. November 2017

Mädchen begrapscht

04.06.2008 11:19

Pädophiler treibt im Burgenland sein Unwesen

Im nordburgenländischen St. Margarethen treibt offenbar ein Pädophiler sein Unwesen: Zwei achtjährige Mädchen aus Wien und Niederösterreich sowie ein Bub sollen, wie erst jetzt bekannt wurde, bereits Ende Mai von dem Unbekannten sexuell belästigt worden sein, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Während eines Ausflugs mit ihren Familien sollen die beiden Mädchen unabhängig voneinander am Nachmittag des 23. Mai von einem Fremden, den sie nicht beschreiben konnten, betastet worden sein. Als die Eltern von dem Vorfall erfuhren, erstatteten sie in ihren Wohnorten Anzeige.

Einen Tag zuvor, am 22. Mai, soll - wie die Exekutive am Mittwoch erfuhr - bereits ein Bub belästigt worden sein. Die Polizei prüft den Vorfall und verstärkte sicherheitshalber die Zahl der Streifen in Uniform und in Zivil.

Da es vom Verdächtigen vorerst jedoch keine genaue Beschreibung gibt, erhofft sich die Polizeiinspektion St. Margarethen Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 059133-1113.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden