Di, 12. Dezember 2017

Lange Wartezeiten

04.06.2008 09:35

Ringsperre sorgt für Staus auf Ausweichrouten

Drei Tage nach Einführung des Fahrverbots auf der Wiener Ringstraße zwischen Heldentor und Schottentor ist es Mittwoch früh zu Staus und längeren Verzögerungen im Straßenverkehr gekommen. "Es hat sich etwas Eigenartiges entwickelt. Die Autofahrer weichen brav aus, meiden nun aber den Ring völlig und fahren über den Schwarzenbergplatz und die Lothringerstraße gleich direkt auf die Zweierlinie", sagte Michael Takacs von der Landesverkehrsabteilung Wien. Dadurch sei es zu Staus und längeren Wartezeiten im Bereich Linke Wienzeile, Karlsplatz und Operngasse gekommen.

Die Ampelphasen auf der Ausweichroute - von der gesperrten Ringstraße über die Babenbergerstraße-Zweierlinie-Landesgerichtsstraße - wurde extra so programmiert, dass diese Umleitungsstrecke die "Grüne Welle" hat. Da die Autofahrer diese Strecke nun aber ganz meiden, komme es zu Verzögerungen im Bereich Wienzeile und Karlsplatz, so Takacs. Leute, die sonst über den Ring fahren, weichen jetzt auch direkt auf die Zweierlinie aus.

Die Verkehrspolizei hat daher die Besetzung der Kreuzungen am Mittwoch erweitert. "Wir haben uns jetzt auch am Getreidemarkt postiert", sagte Takacs. An die Autofahrer appellierte er, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. "Ausweichen heißt nicht nur, dem Ring auszuweichen und direkt auf die Zweierlinie zu fahren, sondern wenn möglich großräumig über den Gürtel auszuweichen", so Takacs.

Ringstraße bis 4. Juli gesperrt
Die Wiener Ringstraße ist seit Montag zwischen Heldentor und Schottentor wegen der Aufbauarbeiten und des Betriebs der Fanmeile während der EURO 2008 für den Verkehr gesperrt. Das Fahrverbot bleibt bis 4. Juli, wenn die Aufräum- und Abbauarbeiten nach den Spielen abgeschlossen sind, durchgehend aufrecht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden