Sa, 16. Dezember 2017

Dopingalarm

05.06.2008 01:12

Böser Verdacht in der Basketball-Bundesliga

Dopingalarm in der Basketball-Bundesliga! Liga-Sekretär Szmolyn hat der "Krone" bestätigt, dass zwei Athleten am 8. Mai bei der Semifinal-Serie Kapfenberg gegen Oberwart sowie bei Gmunden gegen Fürstenfeld in der A-Probe positiv getestet wurden. Die B-Proben der Spieler sind aber noch nicht geöffnet.

Bei den betroffenen Legionären dürfte es sich dem Vernehmen nach um Fürstenfelds Michael Fraser (Kan) sowie um Kapfenbergs Kevin Nelson (US) handeln. Für beide gilt vor Abschluss des Verfahrens natürlich die Unschuldsvermutung. Beide Spieler sind längst in ihrer Heimat, konnten auch noch nicht wegen der Öffnung der B-Proben kontaktiert werden. "Wenn es nicht anders geht, werden wir den internationalen Basketballverband einschalten müssen", so das Anti-Doping-Comit.

Fischl: "Der betreffende Spieler ist ein Volltrottel"
Den Vereinen droht keine Konsequenz. Fürstenfeld-Präsident Harald Fischl ist verbittert. "Ich bin menschlich zu tiefst enttäuscht. Wir haben dementsprechende Klauseln in all unseren Verträgen. Bestätigen sich die Vorwürfe allerdings, kann ich nur sagen: Der betreffende Spieler ist ein Volltrottel. Mit dem Blödsinn verhaut er sich die komplette Karriere."

Ins selbe Holz schlägt Kapfenbergs Karl Thaller: "Ich kenn die Vorwürfe. Stimmen die, heißt das fristlose Entlassung!"

von Peter Lenglacher und Sigi Endthaler, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden