Sa, 25. November 2017

Täter flüchtig

03.06.2008 19:59

Brutal-Video von Banküberfall

Dumm, aber auch äußerst aggressiv und gefährlich ging der Bankräuber von Vichtenstein vor, der auf der Flucht erbeutete 13.000 Euro zurückließ und in einen Wald entkam: Der bosnische Asylwerber (32) fuchtelte mit der Messerspitze knapp vorm Auge der Kassierin herum, verletzte sie an der Wange.

Das Video aus der Überwachungskamera zeigt, wie der Flüchtling Ekrem M. aus Bosnien die Bankangestellte zur Kasse zerrt, ihr dabei die Spitze seines Jausenmessers erst zwei Zentimeter vor die Nase, dann ganz knapp vor eines ihrer Augen hält. Die Bankangestellte versuchte in Todesangst, die Messerhand von ihrem Gesicht wegzudrücken, erlitt an der Wange eine Schnittwunde.

„Er wirkte am Video schon beim ersten Besuch vor dem Überfall äußerst ungeduldig, weil er kein Geld bekam“, berichtet Mag. Hermann Feldbacher von der Sicherheitsdirektion, der den flüchtigen Täter, der erst am 5. Dezember nach Österreich gekommen war und Asylantrag stellte, für gefährlich hält.

Die Fahnder setzen nun ganz auf Zeugen, die den verdächtigen Ekrem M. auf der Straße erkennen. Hinweise nimmt jede Polizeiinspektion entgegen.

 

Foto: SID

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden