Do, 23. November 2017

Bombenalarm

03.06.2008 21:09

Klagenfurter Flughafen gibt Entwarnung

Der Klagenfurter Flughafen ist am Dienstagnachmittag wegen Bombenalarms evakuiert worden. Nach eineinhalb Stunden konnte Entwarnung gegeben werden: Das verdächtige Piepsen in einem scheinbar herrenlosen Gepäckstück stammte von einem Rasierapparat.

Der Besitzer des Koffers war vorerst nicht auffindbar, weshalb das Flughafengebäude geräumt wurde. Ein Sprengstoffexperte der Polizei öffnete den Koffer und fand den Rasierapparat.

Der Passagier, ein Kärntner, der nach London fliegen wollte, tauchte wenig später wieder auf. Er gab an, er habe sich bis zum Abflug die Beine in der Umgebung des Terminals vertreten wollen. Die Maschine nach London-Stansted konnte schließlich mit einiger Verspätung doch noch abheben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden