Do, 14. Dezember 2017

Flucht nach Crash

04.06.2008 12:57

Biker lässt schwer verletzte Mitfahrerin liegen

Ein Fahrerfluchtunfall, bei dem eine junge Slowenin lebensgefährlich verletzt wurde, hat sich Montagnacht in der Südsteiermark ereignet. Ein gestürzter Motorradfahrer suchte, ohne seiner Mitfahrerin Hilfe zu leisten, das Weite, wurde aber später an seiner Wohnadresse durch die slowenische Polizei aufgespürt.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr auf der L 211 von Trössing in Richtung Dietersdorf. Der Lenker einer Suzuki 750 Straßenmaschine kam vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Kurve von der Fahrbahn ab und stürzte.

Biker begeht Fahrerflucht
Dabei wurden Motorradfahrer und Mitfahrerin verletzt - wie sich herausstellte, hatte der mutmaßliche Fahrer einen Schienbeinbruch erlitten, seine Mitfahrerin lebensgefährliche Lungen- und Brustkorbtraumata. Trotz seiner Verletzung und ohne sich um die Frau zu kümmern, flüchtete der Mann - es handelt sich um einen 26-jährigen Slowenen - von der Unfallstelle.

Unfalllenker ausgeforscht
Die schwerst verletzte Mitfahrerin wurde von einem zufällig vorbeikommenden Autofahrer entdeckt, der die Rettung alarmierte. Die Verunglückte wurde ins LKH Feldbach gebracht. Aufgrund des Kennzeichens konnte die Polizei mit Hilfe der slowenischen Kollegen den mutmaßlichen Unfalllenker ermitteln und ihn auch tatsächlich an seiner Wohnadresse antreffen. Nach anfänglichem Leugnen gab er zu, Lenker des Unfallfahrzeugs gewesen zu sein. Von seiner Mitfahrerin wusste er nur den Vornamen.

Da die junge Frau nicht ansprechbar war, konnte ihre Identität noch nicht geklärt werden. Das Innenministerium hat die slowenischen Behörden um Unterstützung ersucht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden