Mi, 22. November 2017

13 Kilo „Stoff“

03.06.2008 14:55

Heroin im Wert von 2,8 Mio. Euro sichergestellt

Heroin im Verkaufswert von 2,8 Millionen Euro hat die Exekutive am Wochenende in einem Autoreisezug am Villacher Hauptbahnhof sichergestellt. Der Tipp an die heimischen Zollbehörden kam aus Hamburg, Zöllner und Polizei waren also vorbereitet. Zwei Männer waren in dem Auto, dessen Türverkleidungen mit 13 Kilogramm Heroin gefüllt waren. Einer der beiden ist in Haft, der zweite wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Laut Helmut Jamnig, dem Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, wurden 26 Pakete mit dem Suchtgift beschlagnahmt, der Autoreisezug war aus der Türkei nach Kärnten gekommen. In Villach war Endstation, von dort hätte der Fahrer mit dem Heroin weiter nach Hamburg reisen sollen. Doch daraus wurde nichts, Zollbeamte mit Suchtgifthunden warteten bereits auf die Lieferung.

Um die Sache wie eine Routinekontrolle aussehen zu lassen, gingen die Zöllner mit ihren Hunden quasi beiläufig an dem verdächtigen Fahrzeug vorbei, die Tiere reagierten sofort. Daraufhin griffen die Beamten des Landeskriminalamtes zu und nahmen die beiden Fahrzeuginsassen fest. Der Lenker, ein 32 Jahre alter türkischer Staatsbürger, der in Hamburg lebt, wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Herointransport zieht weite Kreise
Die Causa zieht mittlerweile weite Kreise, wie ein hoher Beamter am Dienstag erklärte, sei auch in der Türkei intensiv ermittelt worden. Am Samstag wurde ein ranghoher türkischer Polizeibeamter im Zusammenhang mit dem Herointransport verhaftet.

In Deutschland sind die Ermittlungen ebenfalls noch nicht abgeschlossen, ob man nach Bekanntwerden der Verhaftung die Hintermänner ausfindig machen wird können, ist derzeit aber ungewiss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden