So, 19. November 2017

8,8 h pro Woche

03.06.2008 11:58

822.000 Österreicher leisten Überstunden

Immer mehr Österreicher leisten Überstunden. Im Vorjahr waren es nach neuesten Zahlen der Statistik Austria bereits 822.000 Beschäftigte, die über die kollektivvertraglich festgelegte Arbeitszeit hinaus für ihr Unternehmen tätig waren. Und zwar 560.500 Männer und 261.500 Frauen. Durchschnittlich wurden dabei 8,8 Überstunden wöchentlich geleistet. Hochgerechnet bedeutet das, dass rund 375 Millionen Überstunden im Jahr angefallen sind - in Arbeitsplätze umgerechnet sind das 190.000 Jobs!

Im Jahr 2004 waren es lediglich 648.100 Arbeitnehmer gewesen, die regelmäßig Überstunden geleistet haben. 2005 hatte es einen Anstieg auf 757.000 gegeben. Das heißt, dass von 2004 bis 2007 eine Steigerung von 26,8 Prozent der Überstunden leistenden Beschäftigten verzeichnet wurde.

Die durchschnittliche Überstundenzahl der Männer betrug im Vorjahr knapp 9,4 Stunden, jene der Frauen belief sich auf 7,5 Stunden. Ist auf der einen Seite die Zahl der Personen, die Mehrarbeit leisten, gestiegen, sank gleichzeitig die durchschnittlich geleistete Überstundenzahl. Diese lag 2004 bei 9,3 Stunden in der Woche, 2005 bei 9,2 Stunden, 2006 sank sie auf 9,0 Stunden und im Vorjahr eben auf 8,8 Stunden. Insgesamt steigt aber die Gesamtzahl der geleisteten Überstunden kontinuierlich an.

Überstunden entsprechen Arbeit für 190.000 Personen
Rechnet man die Überstunden ausgehend von einer 40-Stunden-Woche um, würde dies einem Arbeitskräftepotenzial von fast 190.000 Personen entsprechen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden