Sa, 16. Dezember 2017

Hund auf Reisen

02.06.2008 17:05

Urlaub mit dem Vierbeiner richtig planen

Der Urlaub steht vor der Tür: Nicht nur für den Menschen, sondern auch für seinen besten Freund. Wer mit einem Vierbeiner verreisen will, kann aber nicht einfach losfahren! Vieles muss vorbereitet und bedacht werden. Krone.at gibt dir Tipps, wie der Urlaub mit Hund ohne Probleme klappt!

Schon bei der Urlaubsplanung sollte die Entscheidung gefallen sein, ob du deinen kleinen Schatz mit in den Urlaub nehmen möchtest, oder ihm die Reisestrapazen ersparen willst. Besonders bei Flug- oder Schiffsreisen empfiehlt es sich, auf die Mitnahme des Haustiers zu verzichten, da der Transport sehr strapaziös für das Tier ist. Laute Motoren und dunkle Frachträume verschrecken ihn nur. 

Hund kommt mit - das musst du wissen
Wenn du dich dafür entschieden hast, dass dein Liebling mit auf Reisen kommt, musst du genau planen. Finde heraus, welche Bestimmungen für die Einreise mit einem Tier im Reiseland bestehen.

Haustiere auf Reisen benötigen zum Beispiel einen EU-Heimtierausweis, auch „Pet Pass“ genannt (Infos und Links siehe oben unter „Auch Hund und Katz brauchen einen Pass“). Hat der Hund alle Impfungen? Viele Länder verlangen einen  Internationaler Impfpass mit gültiger Tollwutimpfung sowie weiteren Impfungen und Bescheinigungen.

Erkundige dich auch bei deinem Reiseveranstalter, ob ein Hund im Hotel überhaupt willkommen ist. Am besten per E-Mail vom Hotel bestätigen lassen! Frag nach, ob für Notfälle ein Hundesitter zu bekommen ist, ob es am Urlaubsort einen Tierarzt gibt. Wenn du einen Strandurlaub planst: Hunde sind nicht überall willkommen. Sollte man unbedingt erfragen, um Enttäuschungen zu vermeiden!

Anreise gut planen
Bei längeren Autofahrten solltest du deinem Haustier zwischen vier und sechs Stunden vor Beginn der Reise das letzte Mal etwas zu fressen geben, sonst kann die Fahrt unangenehm werden. Innerhalb des Fahrzeugs müssen Hunde entweder über Trennnetze bzw. –gitter, Sicherheitsgurte am Rücksitz oder Transportboxen gesichert werden. Alle anderen Tiere müssen in Transportboxen oder Käfigen sicher untergebracht sein, da du sonst nicht nur dein Tier und dich, sondern auch andere gefährdest.

Dasselbe gilt übrigens für Bahnfahrten mit deinem Haustier, Hunde ausgenommen. Diese müssen lediglich einen Maulkorb tragen und dürfen andere Bahngäste nicht belästigen. Außerdem ist für Hunde ein eigenes Ticket zu besorgen.

Pausen einlegen – vor Hitze schützen
Während der Autofahrt solltest du viele Pausen einplanen, in denen du deinem Hund etwas zu trinken gibst. Hunde sollten zwischendurch auch immer etwas Auslauf bekommen. Lass dein Tier niemals alleine im Auto, da besonders an warmen Tagen der Hitzestau sehr schnell tödlich enden kann. Ab einer Fahrzeugraum-Temperatur von 40 Grad Celsius wird es lebensgefährlich für dein Tier! Tipps, wie du deinen Vierbeiner vor Hitze schützt, findest du oben!

Auch der Hund hat seinen Koffer
Dein Hund freut sich, wenn er auch im Urlaub gewohnt Dinge um sich hat. In seinen Koffer gehören: Die Lieblingsdecke, Kamm und Bürste, sein Futternapf und die Wasserschüssel, Lieblingsspielzeug, vielleicht eine Ersatzleine.

Sinnvoll ist es auch, sein gewohntes Futter im Gepäck zu haben. Kulinarische Abwechslung im Urlaubsland mag den Vierbeiner vielleicht erfreuen, könnte ihm aber den Magen verderben. Nicht vergessen: Nicht nur Medikamente für den Menschen, auch Medikamente oder Geräte wie ein Zeckenzange für den Hund gehören in die mitgenommene Verbandstasche.

Mehr Tipps zum Thema Urlaub mit Tieren findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).