So, 19. November 2017

Motorradunfälle

03.06.2008 13:06

Serie an Unfällen am Wochenende

Ein 31-jähriger Motorradfahrer aus der Steiermark ist Sonntagvormittag bei einer Kollision mit einem Auto in Kärnten ums Leben gekommen. Ebenfalls mit einem Auto zusammengestoßen ist ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Tulln im Bezirk Bruck an der Mur. Er wurde schwer verletzt ins LKH St. Pölten gebracht. Bereits am Samstag kam es in der Steiermark zu einer Serie von Motorradunfällen.

Zu dem tödlichen Unfall in Kärnten kam es in der Gemeinde Neuhaus. Eine 26-jährige Hausfrau war mit ihrem Auto von Lavamünd nach Bleiburg unterwegs und wollte links abbiegen. Ein nachkommender Motorradfahrer aus der Steiermark bemerkte den Abbiegevorgang offenbar zu spät und raste in die linke Seite des Pkw. Der 31-jährige Mann, er stammt aus Deutschlandsberg, wurde in eine angrenzende Wiese geschleudert. Seine Verletzungen waren so schwer, dass der Notarzt ihm nicht mehr helfen konnte.

Kind schwer verletzt
Ein am Rücksitz des Autos mitgefahrenes sechsjähriges Kind, das auf der linken Seite des Pkw gesessen war, erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

Bezirk Bruck an der Mur
Ebenfalls Sonntagvormittag, gegen 9.45 Uhr fuhr der 44-jährige Robert J. aus Tulln mit seinem Motorrad auf der B 21 in Halltal, Bezirk Bruck an der Mur, in Richtung Mariazell. Unmittelbar nach einer unübersichtlichen Kurve stieß er gegen den PKW des 57-jährigen Franz H. aus Wien, der von einem Parkplatz in die B 21 eingebogen war. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins LKH St. Pölten gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle circa 1 Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bereits am Samstag vier Unfälle mit Motorrädern
Ein 63-jähriger Motoradfahrer aus Leoben kam am Samstag bei einem Bremsmanöver in St. Michael in der Obersteiermark rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter auf das angrenzende Feld. Am Feldende überquerte er eine asphaltierte Nebenstraße und rammte ein Verkehrszeichen. Der Lenker erlitt eine schwere Kopfverletztung und wurde ins LKH Leoben eingeliefert.

Bezirk Weiz
Ein 76-jähriger Pensionist aus Markt Hartmannsdorf im Bezirk Weiz war mit seinem Auto auf der Gemeindestraße in Richtung Markt Hartmannsdorf unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur L 366 hat er vermutlich einen von links kommenden Motorradfahrer übersehen und stieß mit ihm zusammen. Dabei kam der 44-jährige Motoradlenker, er stammt ebenfalls aus der Gemeinde, zu Sturz und wurde schwer verletzt. Ein am Gehsteig stehender 68jähriger Pensionist wurde von dem umstürzendem Motorrad gerammt und leicht verletzt. Motorradlenker und Fußgänger wurden ins LKH Feldbach gebracht. Der PKW Lenker blieb unverletzt.
 
Bezirk Murau
Ein 46-jähriger Motorradfahrer fuhr als letzter einer Dreiergruppe die B 95 im Bezirk Murau von Predlitz in Richtung Turrach. In einer S-Kurven Kombination kam er aus ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad auf die linke Fahrbahn. Er prallte gegen den PKW und Anhänger eines entgegenkommenen 60-jährigen Landwirts. Der Motorradfahrer wurde mit einem zweifachen Wirbelbruch ins Krankenhaus eingeliefert.

Bezirk Weiz
Ein 30jähriger Burgenländer fuhr mit seinem Motorrad von Birkfeld in Richtung Miesenbach. In Bereich einer engen unübersichtlichen Linkskurve kam ihm ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Laßnitztal entgegen. Weil der 30-Jähriger in der Fahrbahnmitte gefahren war, musste er leicht nach rechts ausweichen und kam zu Sturz. Zu einer Berührung der beiden Motorräder kam es nicht. Der Burgenländer erlitt bei dem Sturz einen Oberschenkelbruch und wurde vom Rettungshubschrauber in das LKH nach Graz gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden