So, 17. Dezember 2017

Untergetaucht

01.06.2008 21:12

Türkisches Liebespaar täuschte Entführung vor

Ein türkisches Liebespaar, das vor rund einer Woche in Lechaschau im Tiroler Bezirk Reutte spurlos verschwunden war, hat sich der Polizei gestellt. Wie die Beamten am Sonntag berichteten, hat es sich dabei um keine Entführung der jungen Frau durch ihren Freund, wie ursprünglich angenommen, gehandelt. "Es war keine echte Entführung, beide waren damit einverstanden. Sie sind vor ihren Familien geflüchtet", schilderte ein Sprecher der Polizei.

Anscheinend sollten beide mit anderen Partnern gegen ihren Willen verlobt werden. Daraufhin inszenierten die 20-Jährige und der 21-Jährige die Entführung und flüchteten nach Frankfurt. Dort tauchten sie eine Woche lang unter.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden