Mo, 20. November 2017

Freizügiges Island

30.05.2008 16:55

Sigur Rós mit neuem Song

"Með suð í eyrum við spilum endalaust", heißt das fünfte Album der isländischen Combo Sigur Rós, das ab 20. Juni in den Plattenläden auf die Fans der Ausnahmeband um Sänger und Geigenbogen-Gitarrist Jónsi Birgisson wartet. Die Single "Gobbledigook" gibt es auf der Website der "Slow Motion Rockband" als MP3-Gratisdownload, das sinnliche und äußerst freizügige Video zum Song in voller Länge auf krone.tv! Am 8. Juli gastieren die Isländer übrigens in Wien.

"Mit einem Dröhnen in den Ohren spielen wir endlos weiter", lautet der Titel des neuen Longplayers, den besonders treue Fans ab 2. Juni via iTunes mit einer Previewoption vorbestellen können, übersetzt. Zwei Premieren gibt es auf der Platte, die laut Jónsi Birgisson übers erste Halbjahr 2008 in Live-Sessions entstanden ist und nur einen Monat nach der Fertigstellung erscheint. Zum ersten Mal in ihrer mittlerweile 14 Jahre andauernden Karriere stiegen Sigur Rós (benannt nach Jónsis kleiner Schwester) in einem nicht-isländischen Studio ab.

Ihr eigenes Aufnahmezentrum in einem umgebauten Schwimmbad blieb unbenutzt, während in den legendären Abbey-Road-Studios in London ein 67-köpfiges Orchester und ein Jungenchor bei den Aufnahmen für "Með suð í eyrum við spilum endalaust" dabei waren.

Song in englischer Sprache, kein "Vonländisch"
Das zweite Novum ist ein Song in englischer Sprache, der "All Alright" heißt. Laut Jónsi Birgisson soll das Album "leichter zu verstehen sein als unsere früheren Aufnahmen", was bei Sigur Rós aber noch nichts heißt: Ihr unbetiteltes Album im Jahre 2002 sangen sie in einer fiktiven Sprache namens "Vonlenska" bzw. "Vonländisch", abgeleitet vom isländischen Wort "Von" für "Hoffnung". Wir sind gespannt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden