So, 17. Dezember 2017

Schräger Unfall

28.05.2008 15:47

Brite im Kinderzimmer von Hai "angefallen"

Schock fürs Leben: Der 14-jährige Brite Sam Hawthorne hat es geschafft, in seinem Kinderzimmer im englischen Dudley von einem Hai gebissen und im Gesicht verletzt zu werden. Und das kilometerweit entfernt vom nächsten Meer...

Der Bub ist laut britischen Medien in der Nacht schlafgewandelt und dürfte beim Herumgehen in seinem Zimmer gegen ein Regal gestoßen sein. Auf diesem Regal lagerte seit Jahren ein riesiger Haifischschädel samt Gebiss, den die Familie des Teenagers einmal aus dem Urlaub mitgebracht hatte.

Der Haischädel fiel auf den Buben und schnappte im wahrsten Sinne des Wortes zu. Die Haifischzähne bohrten sich mehrere Zentimeter tief in Sams Gesicht und ließen nicht mehr los. Ein Schock für die zu Hilfe geeilte Mutter, die ihr schreiendes Kind blutüberströmt vorfand. Doch Sam hatte Glück: Von dem ungewöhnlichen Unfall ist ihm nur eine kleine Narbe im Gesicht geblieben.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden