Mo, 20. November 2017

14 Tage im Spital

26.05.2008 14:43

Roy kehrt nach Knie-OP in Graz zurück in die USA

Nach zwei Wochen Spitalsaufenthalt hat der US-Magier Roy Horn am Montag die steirische Landeshauptstadt Graz wieder verlassen. Der 63-Jährige, Teil des Las-Vegas-Dompteurs-Duos Siegfried und Roy, hatte sich Mitte Mai einer Knorpeltransplantation am Knie unterzogen. Partner Siegfried, der beruflich in München zu tun hatte, soll Roy in Österreich abgeholt haben.

"Wir haben unseren Patienten gerade zum Flughafen gebracht", so Ordinationsleiterin Monika Panzenböck. Zur Kontrolle des weiteren Genesungsverlaufes wird der Patient nicht wieder nach Graz kommen müssen: "Wir werden zu unserem Patienten nach Las Vegas fliegen", so die Ehefrau des behandelnden Arztes, des Grazer Sport- und Gelenkschirurgen Peter Panzenböck.

Knorpelschäden im Bereich der Kniegelenke bedeuten eine Herausforderung für die Medizin, da der Knorpel sich nicht selbst regeneriert. Mit Hilfe von "Tissue-Engineering" - also der Kultivierung und Vermehrung lebender Körperzellen und deren anschließender Implantation - soll der Dompteur wieder auf die Beine kommen.

Magier rigoros abgeschirmt
Im Grazer Sanatorium wurde der gebürtige Deutsche, der im Jahr 2003 nach einer tragischen Tiger-Attacke fast gestorben wäre, in den vergangenen 14 Tagen rigoros abgeschirmt. Für die Wundheilung wurden zehn Tage veranschlagt: Neun Tage nach dem Eingriff sah man den Las-Vegas-Star erstmals beim Shoppen in der Altstadt. Im Verlauf der vergangenen Woche wurde ihm auch die Südsteiermark, sowie das Lippizaner-Gestüt im weststeirischen Piber gezeigt.

Partner Siegfried hat ihn angeblich abgeholt
Laut Mitteilung des österreichischen Magiers Magic Christian hat Horns Partner, Siegfried Fischbacher, den Patienten in Österreich abgeholt. Zuvor hatte Fischbacher mit dem österreichischen Zauberer den österreichischen Zaubererkongress im St. Pöltener Festspielhaus sowie Adi Hirschal und seinen "Calafatis Traum" im Wiener Lustspieltheater besucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden