So, 22. Oktober 2017

Stiller Verehrer?

24.05.2008 18:12

Räikkönen ersteigert Corvette von Sharon Stone

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat bei einer Charity-Auktion am Rande des Formel-1-GP in Monaco die Chevrolet Corvette von Filmdiva Sharon Stone ersteigert. Der Finne bezahlte für das in Los Angeles geparkte Auto, das nur vier Kilometer auf dem Tacho hat, 200.000 Euro. Die Auktion war Teil der Amber-Fashion-Show am Freitagabend im Meridien Beach Plaza Hotel in Monaco zugunsten der Aids-Foundation von Elton John. Erst am Dienstag hatte Sharon Stone selbst über 6,4 Millionen Dollar bei ihrer eigenen Benefizgala (siehe Video in der Infobox) lukriert.

Insgesamt wurde bei der mit Formel-1-Prominenz gespickten Auktion eine Million Euro lukriert. Der indische Drink- und Flugmilliardär Vijay Mallya, Mitbesitzer des Formel-1-Teams Force India, bezahlte 226.000 Euro für ein Konzertpiano, das Elton John benutzt hatte, als er 2001 sein "Songs from the West Coast"-Album schrieb.

Mallya selbst stiftete eine einwöchige Reise auf seinem 95 Meter langen Luxusschiff "Indian Empress", einer der größten im Privatbesitz stehenden Jachten der Welt. Ein privater Spender bezahlte dafür 375.000 Euro.

Rennfahrer am Laufsteg
Das Highlight des Abends war eine Modeschau, bei der die Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton, Jenson Button, Mark Webber and Nelson Piquet Designstücke der Ecclestone-Tochter Petra vorführten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).