Fr, 24. November 2017

Schönheitsoperation

20.05.2008 13:15

„Superstar“ Thomas Godoj plant Beauty-OP

Der frischgekürte Sieger von "Deutschland sucht den Superstar", Thomas Godoj, plant eine Schönheitsoperation. "Es sieht aus, als hätte ich geschwollene Tränensäcke oder wäre total übermüdet", sagte der 30-Jährige der "Bild"-Zeitung. Ohne Schminke sehe man einen gelblichen Rand um beide Augen herum. "Das will ich wegoperieren lassen."

Godoj musste sich nach eigener Aussage in der Vergangenheit mehrfach wegen Problemen mit den Nasenneben- und Stirnhöhlen operieren lassen. Aufgrund von Komplikationen bei der Heilung bildeten sich dem Blatt zufolge Fetteinlagerungen unter den Augen, sogenannte Xanthelasmen. "Ich war ziemlich fertig, als ich mich so das erste Mal gesehen habe", sagte Godoj. Ob er auch die Schlupflider straffen lässt, sagte er nicht.

Der gebürtige Pole, der im deutschen Recklinghausen wohnt, war als arbeitsloser Bauzeichner bisher auf Hartz IV angewiesen. Am vergangenen Samstag gewann er die fünfte Staffel der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" und damit einen Plattenvertrag bei Sony BMG. Seine erste Single "Love is you" erscheint am kommenden Freitag.

Alles zur Show vom vergangenen Samstag findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden