So, 19. November 2017

Sammelfieber

19.05.2008 19:51

Nummer eins ist auch bei Pickerl-Jägern begehrt!

„Hat jemand die Nummer eins?“ Nicht nur unsere National-Torhüter Helge Payer, Alex Manninger und Jürgen Macho reißen sich um die Eins - sondern auch alle Panini-Fans. Denn das allererste Fußballbildchen im Album ist auch das meist gesuchte - und auch bei den „Krone“-Tauschbörsen ganz heiß begehrt.

Es ist so selten wie Wasser in der Sahara  das Pickerl mit der Nummer eins! Morgen werden in Wels (max.center, 15 Uhr) und am Freitag im Linzer „Krone“-Haus (ab 14 Uhr) Hunderte Sticker-Sammler bei den „Krone“-Tauschbörsen für Basar-Atmosphäre sorgen. Und Groß und Klein nach fehlenden Pickerln suchen. Wobei von vierjährigen Mädels bis zu 86 Jahre alten Routiniers alle hinter den Stickern her sind. Schließlich haben viele viel Geld investiert. „Wir haben 80 bis 100 Euro ausgegeben“, gesteht etwa Helmut Fink (68), der deshalb mit Enkel Jan (10) durch Tauschen das Album voll kriegen will.

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden