Sa, 18. November 2017

Rentner-Protest

16.05.2008 11:41

Australien: Pensionisten demonstrieren oben ohne

Aus Protest gegen die geplanten Kürzungen bei den Pensionen haben sich am Freitag in der australischen Stadt Melbourne Rentnerinnen und Rentner kurzerhand ihrer Kleidung entledigt. Die Strip-Aktion brachte kurzfristig den Verkehr in dem Straßenzug zum Erliegen...

Mit der Aufsehen erregenden Aktion kritisierten die rund 150 Rentner Pläne der Regierung, die Kürzungen bei den Pensionen vorsehen. In Anlehnung an einen erfolgreichen Protest von Taxi-Fahrern entschlossen sich einige der älteren Aussies, oben ohne auf die Straße zu gehen. Die meisten der Teilnehmer der Demonstration blieben zwar angezogen, einige der Rentner entblätterten sich aber bis auf die Unterwäsche.

Bilder der Aktion in der Infobox!

Die Polizei beobachtete sichtlich amüsiert, wie sich unter anderem ein älterer Mann bis auf Unterhose und Socken auszog, auch einige der Damen ließen die Hüllen fallen und präsentierten sich – bis auf einen BH – oben ohne.

Senator Steve Fielding zeigte sich mit den Protestierenden solidarisch und zog sein Hemd aus. Für ihn sind die rund 3,5 Millionen Pensionisten die „nicht beachteten Australier“. Premierminister Kevin Rudd konnten die Demonstranten mit ihrer Aktion bislang nicht beeindrucken. Er bleibt vorerst dabei, dass es für die Pensionisten nicht mehr Geld geben werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden