Mo, 20. November 2017

Hochzeit in Klinik

13.05.2008 15:34

Deutscher Altkanzler Kohl hat geheiratet

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl hat in der vergangenen Woche seine Lebensgefährtin Maike Richter geheiratet - im engsten Familienkreis in einer Heidelberger Klinik, wo er sich seit einem Sturz aufhält. "Wir sind sehr glücklich", erklärte das Paar nach der Trauung. Trauzeugen waren der Medienunternehmer Leo Kirch und "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann.

Das Paar, das seit 2005 offiziell zusammen ist, wurde einem Sprecher zufolge sowohl standesamtlich als auch kirchlich getraut. Im Heidelberger Reha-Zentrum gibt es auch eine Kapelle. Dabei waren unter anderem Kohls Anwalt Stephan Holthoff-Pförtner und sein Seelsorger, Dekan Erich Ramstetter. Ramstetter ist seit langem mit Kohl befreundet. Er hielt seinerzeit auch die Trauerrede auf Kohls erste Frau Hannelore, die sich 2001 nach langem Kampf mit einer schmerzhaften Lichtallergie das Leben nahm. Mit ihr hat Kohl zwei Söhne.

Zustand hat sich gebessert
Kohl geht es nach Angaben seines Sprechers besser. Er werde aber noch einige Zeit in der Reha bleiben müssen. Der Altkanzler hatte sich bei dem Sturz in seinem Haus in Ludwigshafen schwer verletzt. Laut "Bild" zog er sich ein Schädel-Hirntrauma zu. Zwischenzeitlich litt er nach Angaben des "Spiegel" unter Kreislaufproblemen und musste intensivmedizinisch betreut werden.

Seine zweite Frau, die nun Maike Kohl-Richter heißt, steht seit den Feiern zu seinem 75. Geburtstag im April 2005 offiziell an seiner Seite. Schon 2004 verbrachten beide den Weihnachtsurlaub mit Freunden auf Sri Lanka. Die Spitzenbeamtin hat sich wegen der Erkrankung ihres Lebensgefährten schon vor längerem von ihrem Posten im Bundeswirtschaftsministerium beurlauben lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden