Mi, 22. November 2017

Flieger zerschellte

10.05.2008 19:08

Motorsegler-Pilot überlebte 200-Meter-Absturz!

Eine starke Windböe und ein streikender Motor holten am Samstag einen Motorsegler über Linz vom Himmel - das Flugzeug stürzte mit dem Piloten Wilhelm D. (49) aus 200 Metern Höhe ab und zerschellte auf der Donau. Zwei Bootsfahrer, die den Aufprall gehört hatten, retteten dem Bruchpiloten das Leben!

Mit der Winde hatte sich der erfahrene Pilot vom Linzer Segelflugplatz in seiner „DG 1000“ in die Lüfte ziehen lassen. „Doch dann sprang der Motor nicht an. Er hat es mehrmals versucht, ist gekreist. Dann hat ihn eine Böe erwischt und das Flugzeug stürzte trudelnd ab“, berichtet ein Flieger-Kollege und Augenzeuge. Mitten in der Donau schlug das Flugzeug auf, zerschellte in Hunderte Teile. „Wir haben den Tuscher gehört und sind ins Motorboot gesprungen, als wir sahen, was passiert war“, erzählen Christian Haslinger (43) und Hans Stummer (65), die beim Askö-Yachthafen mit Freunden die Saisoneröffnung feierten.

Das Duo raste zum Wrack, das inzwischen etwa 200 Meter weit abgetrieben war. „Der Pilot lag auf den schwimmenden Teilen, wir konnten ihn auf die Badeplattform ziehen. Er blutete stark am Kopf, war aber ansprechbar, klagte über Rückenschmerzen“, so Christian Haslinger. Am Ufer warteten schon Polizisten, Feuerwehrleute und der Rot-Kreuz-Notarzt. Der Bruchpilot kam ins Linzer AKH, wo es bald Entwarnung gab: Kopfverletzungen, keine Lebensgefahr!

Die Linzer Feuerwehr rückte mit dem Kranwagen an, um das Flugzeugwrack aus der Donau zu bergen.

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden