Sa, 18. November 2017

Liebevoll

10.05.2008 17:39

Ein Muttertag im Kinderdorf

65 Kinder, die aus verschiedensten Gründen ohne ihre leibliche Eltern aufwachsen müssen, haben im SOS-Kinderdorf in Altmünster hoch über dem Traunsee ihr Zuhause gefunden. Kinderdorf-Mütter schenken ihnen ihr Herz und die Geborgenheit einer Familie. Der heutige Muttertag ist auch für die SOS-Kinder und ihre Mütter ein aufregender Tag…

„Unsere Mama ist sooo lieb zu uns!“, raunt Bettina (*) dem „Krone“-Team auf der Terrasse eines der heimeligen Wohnhäuser in der gepflegten SOS-Kinderdorfanlage in Altmünster zu. Der hübsche Teenager wirft dabei seiner Mama einen liebevollen Blick zu. Die „Mama“ heißt Hermine Kirchweger und ist seit 24 Jahren fürsorgliche SOS-Kinderdorfmutter. Eine unscheinbare Frau mit bewundernswerter Kraft und außergewöhnlicher Herzenswärme. Trotz beidseitiger Hüftluxation ist sie tagtäglich von früh morgens bis in die Nacht auf den Beinen. „Die Hermi ist eine Zähe“, merkt Maria Pop-Hilger an, seit 16 Jahren ebenfalls Kinderdorfmutter mit Herz, Leib und Seele. Und wie alle Kinderdorfmuttis gehen sie in ihrer Lebensaufgabe auf. Wie übrigens auch der erste Kinderdorf-Papa.

Am heutigen Muttertag wollen die Kinder ihre Mamas überraschen und ihnen für deren Liebe und Fürsorglichkeit danke sagen. So wie alle anderen Kinder auch. „Wir werden den Tisch decken und ihr ein gutes Frühstück servieren“, erzählen Susi und Karli. „An diesem Tag darf ich erst aufstehen, wenn mich die Kinder rufen“, lächelt Hermine Kirchweger. Kuchen wurden gebacken, Gedichte werden aufgesagt, Blumen und kleine Aufmerksamkeiten geschenkt. Ein großer, vielleicht der schönste Freudentag im Jahr.

Liebe der Kinder gibt Kraft
Die Dankbarkeit ihrer Kinder beglückt die erfahrenen Mütter stets aufs Neue. Hermine Kirchweger ist eine glückliche Mutter von insgesamt 12 wohlerzogenen Kindern. „Zu allen besteht herzlicher Kontakt, ich habe 13 Enkelkinder“, lächelt sie stolz. Maria Pop-Hilger ist Mutter von zehn Kindern. „Anfangs habe ich geglaubt, das schaffe ich nicht. Doch die Liebe der Kinder gibt viel Kraft“, sinniert sie. Der kleine Pepi hockt auf ihrem Schoß und haucht ihr spontan ein Bussi auf die Wange.

Am heutigen Muttertag werden viele erwachsene Kinder ins SOS-Kinderdorf nach Altmünster kommen, um ihren Muttis danke zu sagen. Auch einige leibliche Mütter besuchen ihre Kinder. „Die sagen halt dann zu ihr Mama und zu mir Mutti“, freut sich Hermine Kirchweger darauf.

* Namen der Kinder auf Wunsch geändert.

  • Patenschaften für das SOS-Kinderdorf Altmünster sind um 15 Euro monatlich möglich (Laufzeit sechs Monate). Auskunft am kostenlosen Service-Telefon unter Tel: 08 00/80 80 81 bzw. www.sos-patenschaft.at

Wie man Kinderdorf-Mutter bzw. -Vater werden kann lesen Sie im "Interview des Tages" (siehe Link in der Linkbox).


Foto: Klemens Fellner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden